Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Giovanni Segantini

Auf den Spuren von Giovanni Segantini

  • Das Wohnhaus von Segantini

    Der Maler Giovanni Segantini lebte acht Jahre mit seiner Familie in Savognin. Er war begeistert von den Lichtverhältnissen im Surses, dem ländlichen Leben und der Bergwelt. In Savognin verfeinerte Giovanni Segantini seine Maltechnik und wurde zu einigen seiner grössten Werke inspiriert. Machen Sie sich auf die Spurensuche von Giovanni Segantini im Parc Ela.

    Hier lebte und malte Segantini 

    • Wohnhaus in Savognin an der Veia Segantini
    • Plaz Segantini an der Veia Purmaglera
    • Stall beim Museum Regiunal Savognin
    • Gedenkstein bei der Alp Tussagn
    • Lai Tigiel

    Kulturspaziergang in Savognin - Spasseggio

    Auf dem Kultur-Spaziergang durch Savognin erfahren Sie mehr über das Dorf und die Orte, die an den berühmten Maler erinnern. Die kostenlose Broschüre "Spassegio" erhalten Sie in der Infostelle Parc Ela. 

    Wandern wie gemalt

    Erwandern Sie die Bilder von Giovanni Segantini und erfahren Sie, wie er die Landschaft für seine Bilder nutzte. Das Buch "Wandern wie gemalt Graubünden" kann in der Infostelle Parc Ela in Savognin ausgeliehen werden.

    Weitere Tipps

    Der Roman «Das Schönste, was ich sah» von Asta Scheib versetzt Sie in die Zeit von Giovanni Segantini und schildert sein bewegtes Leben.

    Literatur über Segantini finden Sie in der Kunstgalerie Sala Segantini und in der Infostelle Parc Ela in Savognin. 

    Adressblock: Infostelle

    Info- und Buchungsstelle
    Parc Ela

    Stradung
    7460 Savognin
    Tel.: +41 (0)81 659 16 18
    Fax: +41 (0)81 659 16 17

    info(at)parc-ela.ch
    www.parc-ela.ch

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung 42, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media