Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Weitwandern

Weitwandern

  • Pass da Sett / Septimerpass. © Lorenz Andreas Fischer

    Erleben Sie auf verschiedenen Mehrtageswanderungen den Parc Ela. Auf historischen Wegen vorbei an malerischen Dörfern, oder einfach quer durch den Parc Ela - hier hat es für alle Weitwanderer etwas dabei.

     

     

     

     

    Via Sett

    Die Via Sett galt als einer der wichtigsten Alpenübergänge in der Römerzeit - der Septimerpass. Im Zentrum des Kultur- und Weitwanderwegs stehen die verschiedenen Sprachkulturen und die vielfältige Naturkulisse der drei Talschaften. Weiter zur Via Sett.

    Der Reiseveranstalter Baumeler Reisen, bietet diesen Sommer 2017 geführte Touren auf der Via Sett an. Weitere informationen

     

    Veia Parc Ela

    Wandern Sie 200 Kilometer durch den grössten Naturpark der Schweiz. Der Weg durch den Parc Ela führt über Grate, Hochebenen, durch Moorlandschaften und Gletschergebiete, an Sehenswürdigkeiten und Maiensässen vorbei, entlang von rauschenden Bächen und Alpweiden. Weiter zur Veia Parc Ela.

     

    Trans Parc Ela

    Die Königstour im Parc Ela. Auf einsamen Wegen wandern Sie vorbei an glitzernden Bergseen, steinernen Gletschern und mit atemberaubendem Ausblick auf Piz Ela, Corn da Tinizong und Piz Mitgel. Die Wanderung im grössten Naturpark der Schweiz beginnt in Preda oberhalb von Bergün und endet in Savognin. Dazwischen liegt das Jagdbanngebiet Ela, drei Pässe mit dem höchsten Punkt auf 2‘831 m ü. M. und eine wilde Berglandschaft mit dem majestätischen Dolomitmassiv Piz Ela. Weiter zur Trans Parc Ela.

     

    Kesch-Trek

    Unterwegs mitten in der Bündner Bergwelt lassen Sie den Alltag im Tal. Erleben Sie zu Fuss zwischen Flüela- und Albulapass die stille und spektakuläre Welt des Hochgebirges. Die SAC-Hütten Grialetsch, Kesch und Es-cha haben sich zusammengefunden und bieten als pauschal buchbares Angebot den Kesch-Trek als viertägige Bergtour an. Weiter zum Kesch-Trek.

     

    Walserweg

    Der Walserweg Graubünden führt in 23 Tagesetappen von San Bernardino im bündnerischen Misox nach Brand im österreichischen Vorarlberg. Der Weitwanderweg erstreckt sich auf historischen, naturnahen Wanderwegen über rund 300 km durch abgelegene Walser Gemeinden und Talschaften und ist mit der Routen-Nummer 35 signalisiert. 4 Etappen führen quer durch den Parc Ela, von Mulegns bis nach Jenisberg. Weiter zum Walserweg.

     

    Via Albula/Bernina

    Der Wanderweg entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn verläuft möglichst nahe an der Albula- und Berninaline und gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf ein über 100 Jahre altes Gesamtkunstwerk in herrlicher alpiner Landschaft. Weiter zur Via Albula/Bernina.

    Adressblock: Infostelle

    Info- und Buchungsstelle
    Parc Ela

    Stradung
    7460 Savognin
    Tel.: +41 (0)81 659 16 18
    Fax: +41 (0)81 659 16 17

    info(at)parc-ela.ch
    www.parc-ela.ch

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung 42, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media