Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Moorlandschaftspflege

Moorlandschaftspflege

  • Moore zählen zu den wertvollsten Naturgebieten. In ihnen leben seltene Tieren und Pflanzen, die auf feuchte und sauerstoffarme Bedingungen angewiesen sind. Mit einem Natureinsatz zur Moorpflege helfen Sie, den Rückgang der Moore aufzuhalten.

    Moore sind nasse Lebensräume. Durch den Sauerstoffmangel im feuchten Lebensraum werden pflanzliche Reste nur unvollständig abgebaut und als Torf abgelagert. In Mooren leben viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten wie der Hochmoorgelbling, ein Schmetterling, oder der Rundblättrige Sonnentau, eine kleine fleischfressende Pflanze. Beinahe die Hälfte aller bedrohten Pflanzenarten der Schweiz sind auf Feuchtgebiete angewiesen.

    Die aufwändigen Moorpflege im Parc Ela wird von Landwirten oder Förstern ausgeführt. Viele der heutigen Flach- und Hochmoore werden jedoch nicht mehr gepflegt und verwalden. Der Verein Parc Ela unterstützt deshalb die Moorpflege mit der Organisation von Natureinsätzen.

    Was gibt's zu tun?

    Einwachsende Moore werden entbuscht und gemäht, die Ränder werden aufgelichtet. Das Schnittmaterial wird mit Gabeln und Rechen zusammengetragen, auf Haufen geworfen oder abgeführt. Nach Möglichkeit werden Entwässerungsgräben zugeschüttet, damit die Moore nicht austrocknen.

    Kontakt Parc Ela Management

    Alfred Gantenbein
    Projektleiter Natur- und Landschaftspflege

    Tel. +41 (0)81 508 01 17
    alfred.gantenbein(at)parc-ela.ch

    Natureinsätze für Firmen, Schulen und Gruppen

    Erfahren Sie mehr zu den Natureinsätzen im Parc Ela für Firmen, Schulen und Gruppen:

    Natureinsätze für Firmen

    Natureinsätze für Schulen und Gruppen

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung 42, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media