Informationen zum Bild
Bild verkleinern

UNESCO Welterbe Rhätische Bahn

UNESCO Welterbe Rhätische Bahn

  • Eine Meisterleistung: das Landwasserviadukt bei Filisur

    Die mehr als 100 Jahre alte Bahnstrecke über Albula und Bernina ist bezüglich Bautechnik und Linienführung eine Meisterleistung. Harmonisch in die wilde Natur eingebettet, schlängelt sich das Paradestück der Bahnpionierzeit durchs Albulatal. Seit Juli 2008 zählen die Albula- und Berninalinie der Rhätischen Bahn zum UNESCO Welterbe.

    Die Strecke ist eine technische Meisterleistung und besticht durch ihre elegante Linienführung und die eindrücklichen Viadukte. Allein in der neun Kilometer langen Schinschlucht von Sils bis zur Kirche Mistail stehen 23 Viadukte. Die beiden spektakulärsten sind der Viadukt bei Solis mit einer Bogenspannweite von 42 Metern und der Landwasserviadukt bei Filisur mit seinen 65 Meter hohen Pfeilern und den sechs Bogen von 20 Metern Spannweite. Alle Brücken, Stützmauern und Tunnelportale wurden aus heimischem Naturstein gemauert.

    Der Bau der Albulastrecke dauerte fünf Jahre (1898 bis 1903). Eine Herausforderung für die Ingenieure war die Streckenführung: Auf dem sechs Kilometer langen Abschnitt von Bergün bis Preda galt es über 400 Höhenmeter zu überwinden. Die Strecke musste deshalb mit Schleifen und Kehrtunnels künstlich verlängert werden, um die Steigung zu ermöglichen.

    Bahnmuseum Albula

    In Bergün steht das Bahnmuseum Albula. Ein Ort für Familien und Bahnliebhaber. Anhand inszenierter Räume, originaler Exponate und einer der letzten «Krokodil»-Lokomotiven vermittelt das Museum spannende Aspekte dieser spektakulären Schweizer Bahnstrecke.

    Weiterführende Links

    Albulatunnel II

    Die Infoarena in Preda bietet einen Einblick in das Grossprojekt Albulatunnel II. Sie erfahren Spannendes über den Bau und die Rhätische Bahn.

    www.rhb.ch/albulatunnel

    UNESCO-Bahnerlebnisweg

    Auf der Wanderung von Preda via Bergün nach Filisur erhalten Sie Einblick in die Welt der Rhätischen Bahn. Sie erfahren auf dem Bahnerlebnisweg Spannendes über die Geschichte des UNESCO Welterbe Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina.

    Informationen

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung 42, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media