Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Vögel

Vögel

  • Der Parc Ela verfügt über eine intakte Vogelwelt. Dank den verschiedenen Höhenstufen und Lebensräumen ist sie äusserst vielfältig. Eine Besonderheit sind die zahlreichen Auer- und Birkhühner.

    Das Gebiet des Parc Ela gehört schweizweit zu den letzten grossen intakten Lebensräumen für Rauhfusshühner. So weist das Auerhuhn hier noch gute Bestände auf, welche in zwei grossflächigen Sonderwaldreservaten zusätzlich gefördert werden. Dabei werden die Forstarbeiten auf das Auerhuhn ausgerichtet, und die Störungssituation durch Freizeitaktivitäten wird überwacht.

    Braunkehlchen-Bestände

    Europa- und Schweiz weit stark im Rückgang begriffen, verfügt das Braunkehlchen im Parc Ela über gute Bestände in Bivio (Tgavretga, Val da Beiva), auf der Alp Flix (Sur) und Preda (Bergün). Weitere vermeintlich günstige Räume wie Muntèr (Salouf) und die Alp da Stierva sind hingegen kaum besiedelt. In den tieferen Lagen sind diese bodenbrütenden Vögel kaum mehr vorhanden.

    Weiterführende Links

    Balzende Birkhähne

    Brechen Sie auf um die eindrucksvolle Balz der Birkhähne im Morgengrauen zu beobachten.

    Informationen 

    Vogelexkursion mit Bauernfrühstück

    Entdecken Sie die Vogelwelt und geniessen Sie anschliessend ein köstliches Bauernfrühstück. Die Veranstaltung findet jeweils am Pfingstmontag statt. 

    Details zur Vogelexkursion mit Bauernfrühstück 

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media