Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Resultate Abstimmungen Parkvertrag

Resultate der Abstimmungen zum Parkvertrag

  • Im Herbst 2010 stimmten alle Parkgemeinden über die Zukunft des Parc Ela ab. 19 von 21 entschieden sich, Teil des Naturparks sein zu wollen.

    Termine und Abstimmungsresultate

    Gemeinde

    Termin

    Resultat

    Alvaneu

    Mi, 27.10.

    Ja (55:2)

    Alvaschein

    Fr, 29.10.

    Ja (23:5)

    Bergün/Bravuogn

    Di, 26.10.

    Ja (86:0)

    Bivio

    Mo, 4.10.

    Ja (32:0)

    Brienz/Brinzauls

    Fr, 29.10.

    Ja (12:1)

    Cunter

    Fr, 1.10.

    Ja (23:2)

    Davos Wiesen

    Fr, 17.9.

    Ja (25:0)

    Filisur

    Di, 26.10.

    Ja (56:2)

    Lantsch/Lenz

    Mi, 3.11.

    Ja (61:0)

    Marmorera

    Sa, 30.10.

    Ja (10:5)

    Mon

    Do, 28.10.

    Ja (18:0)

    Mulegns

    Mi, 20.10.

    Ja (6:2)

    Riom-Parsonz

    Mi, 6.10.

    Nein (50:44)

    Salouf

    Mo, 4.10.

    Ja (36:9)

    Savognin

    Mo, 25.10.

    Ja (117:70)

    Schmitten

    Fr, 29.10.

    Ja (56:0)

    Stierva

    Fr, 29.10.

    Ja (13:0)

    Sur

    Fr, 29.10.

    Ja (14:2)

    Surava

    Do, 28.10.

    Ja (24:7)

    Tiefencastel

    Di, 2.11.

    Ja (31:0)

    Tinizong-Rona

    Fr, 29.10.

    Nein (42:18)

    Weiterführende Links

    Zum Download Parkvertrag

    Adressblock: Management

    Parc Ela Management

    Stradung 63 / Im Bahnhof
    7450 Tiefencastel
    Tel.: +41 (0)81 508 01 12
    Fax: +41 (0)81 637 00 94

    info(at)parc-ela.ch
    www.parc-ela.ch

    Abstimmungsresultate

    Richtplan

    Im regionalen und kantonalen Richtplan ist zum Parc Ela festgehalten:

    • Die Zugehörigkeit zum Naturpark erlaubt die Erneuerung und Erstellung von Infrastrukturanlagen und Bauten.
    • Die Pärkegesetzgebung und die Zugehörigkeit zum Parc Ela schaffen keine zusätzlichen gesetzlichen Auflagen. Es ändert sich nichts an der Zuständigkeit und am Verfahren bei der Bewilligung von Bauten und Anlagen.
    • Es gilt dasselbe materielle Recht.

    Damit ist gewährleistet, dass Bauprojekte im Parc Ela im gleichen Masse bewilligt werden können wie ausserhalb eines Naturparks. Die Erhaltung und Aufwertung von Natur und Landschaft - eines der Ziele von Naturpärken - wird nicht erzwungen, indem bei Einzelprojekten zusätzliche Auflagen und Verbote gemacht werden. Sie erfolgt über freiwillige Aufwertungsmassnahmen, die von der Parkträgerschaft unterstützt, initiiert und gefördert werden. 

      © Parc Ela | Info- und Buchungsstelle Parc Ela, Stradung, CH-7460 Savognin, Tel. +41 (0)81 659 16 18, Fax +41 (0)81 659 16 17, info@parc-ela.ch

    Social Media