25 Senda Segantini (4 Etappen)

Mittel
78 km
26:30 h
3495 Hm
2985 Hm
img_4kq_fhfiadcb
img_4kq_jghdige

10 Bilder anzeigen

img_4kq_jghdjdg
Die Senda Segantini ist eine einzigartige Wanderroute auf den Spuren des italienischen Malers Giovanni Segantini (1858 -1899), dem grossen Meister des realistischen Symbolismus, durch die einmaligen Engadiner und Sursetter Gebirgslandschaften.
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2726 m
Tiefster Punkt  1217 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Savognin
Ziel Samedan
Koordinaten 46.597237, 9.598452

Beschreibung

Unsere Tipps für die Tour Senda Segantini: 

  • Sala Segantini in Savognin: Die Sala Segantini ist dank ihren vielfältigen Ausstellungen von Gemälden und Skulpturen zum Treffpunkt von Künstlern und Kunstfreunde geworden.
  • Gedenkstein Giovanni Segantini: Machen Sie eine Pause beim Gedenkstein und sehen Sie die Landschaft und das Licht welches Segantini so inspierierte.

  • Atelier Segantini in Maloja: Das Atelier befindet sich in Maloja, wo der Maler gemeinsam mit seiner Familie von 1894 bis zu seinem Tod lebte. 
  • Segantini Museum: Die umfassendste Werkschau von Giovanni Segantini zeigt Gemälde aus allen Schaffensperioden.
  • Segantinihütte: Hier verstarb der Künstler unverhofft am 28. September 1899. Heute ist die Segantinihütte mit dem sagenhaften Ausblick ein beliebtes Ausflugsziel.

Jede Etappe dieser Route von Savognin bis ins Oberengadin führt an Orten vorbei, die in Zusammenhang mit dem Künstler stehen. Von Originalaussichten, welche den Maler inspirierten, über das Segantini Museum bis hin zu seinem Sterbebett. Wer auf dieser Route unterwegs ist, erlebt die Naturschönheiten der Region doppelt: durch die eigenen Augen und auch aus dem Bilckwinkel Segantinis.

Giovanni Segantini war von der Sursetter und Engadiner Landschaft und des dort vorherrschenden Lichts begeistert. So lebt die Senda Segantini heute noch von den malerischen Naturkulissen. Mit der Alp Flix, einem der bedeutendsten Hochmoore Europas, der Engadiner Seenlandschaft oder dem Schafberg am Fusse des Piz Muragls säumen landschaftliche Höhepunkte den Weg.

Der Septimer- und der Malojapass galten schon zu Römerzeiten als wichtige Handelsrouten und haben so auch geschichtlich viel zu bieten. Ebenfalls bedeutend ist die Dreifachwasserscheide Lunghin, von der das Wasser in drei europäische Meere fliesst: ins Schwarze Meer, in die Nordsee und schliesslich ins Mittelmeer.


Jetzt Senda Segantini buchen unter:

TourEvent GmbH

+41 81 420 40 80

info@tourevent.ch

www.alpen-trails.ch 

Geheimtipp

Package buchen! Wandern Sie bequem von Unterkunft zu Unterkunft und profitieren Sie vom im Preis inbegriffenen Gepäcktransport. Die Touren können ausserdem mit den öffentlichen Verkehrsmittel vereinfacht werden.

Wegbeschreibung

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.