Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

26.07.2018

Kunst, Klänge, Kulinarik und Komik am Felsenfest Parc Ela in Bivio

Am Wochenende vom 4. und 5. August findet in Bivio zum 12. Mal das Felsenfest Parc Ela statt. Es beginnt mit einem Highlight der besonderen Art: Die Engadiner Schauspieltruppe DRAUFF spielt und improvisiert am Samstag an einem Impro-Match im Cinema Stalla um die Gunst des Publikums. Das Theater beginnt um 18 Uhr. Achtung, es besteht Lachkrampf-Gefahr. Anschliessend servieren die Hotels Post und Solaria ein Felsenfest-3-Gang-Menu mit Spezialitäten aus dem Parc Ela. Am Sonntag bietet der grosse Felsenfest-Markt im Dorfkern von Bivio ab 10 Uhr Erlebnis, lokales Handwerk und Kunst aus Stein und Fels.

 

In diesem Jahr wird bereits am Samstag vor dem Felsenfest viel geboten. Am Workshop «Instrumente bauen und Klangwanderung» werden unter Anleitung von Jan Flendrie Musikinstrumente geschnitzt und anschliessend auf einer Klangwanderung durch die Natur um Bivio gemeinsam gespielt. Parallel dazu werden im Workshop «Steinschleifen» mit Tony Wohlgensinger eigene oder zur Verfügung gestellte Steine an der Schleifmaschine bearbeitet.

Ein Highlight des diesjährigen Felsenfestes ist das Improvisationstheater der Engadiner Schauspieltruppe DRAUFF. Lorenzo Polin und seine 5-köpfige Truppe liefern sich einen Impro-Match. Das ist ein schnelles, witziges und überraschendes Theater, bei dem es kein Drehbuch gibt und das Publikum den Inhalt bestimmt. Es beginnt am Samstag um 18 Uhr im Cinema Stalla, einem umgebauten Heustall, und dauert 90 Minuten. Neu ist das anschliessend angebotene Felsenfest-3-Gang-Menu mit Spezialitäten aus dem Parc Ela in den Hotels Post und Solaria.

Am Sonntag können sich die Gäste von 10 bis 17 Uhr im Dorfkern von Bivio von der Vielfalt an Handwerk und Kunst aus Stein und Fels verzaubern lassen – und auch selber Hand anlegen. Das Angebot reicht von Skulpturen gipsen, Steine balancieren, Steine schleifen bis zum Musizieren am Alphorn-Workshop oder im Klanggarten. Wie immer hat es auch viele Angebote für Kinder – am Markt, im Klanggarten oder im Klettergarten. Unter dem Stichwort «DRAUFF`s Theater à la carte – Sie bestellen, wir liefern» spielt die Engandiner Schauspieltruppe auch während des Fests immer wieder für und mit dem Publikum.

Als Beitrag zum Parc Ela-Schwerpunktthema «Tera Culinarica» gehen die Besucherinnen und Besucher mit der Wassersommelière Anke Scherer dem Geschmack von Wasser auf den Grund. Es werden verschiedene Wässer degustiert. Beim Vergleich von Wasser der Wasserversorgungen Albula/Alvra, Savognin und Bivio sowie den Mineralwässern Allegra und Valser schmeckt man, wie das Gestein den Geschmack von Wasser beeinflusst. Welche Inhaltsstoffe im Wasser vorhanden sind, kann man bei Marco Lanfranchi vom Amt für Natur und Umwelt selber experimentell nachweisen.

Nicht nur Wasser, sondern hausgemachte lokale Spezialitäten gibt es in der Festwirtschaft, die von den Bivianer Hoteliers gemeinsam betrieben wird.

Weitere Informationen und Anmeldung für Workshop, Theater und Felsenfest-Menu auf www.parc-ela.ch/felsenfest

 

Bildlegenden

2017_felsenfest_39_medien2500: Klangarten am Felsenfest © Verein Parc Ela
DRAUFF_medien2500: Schauspieltruppe DRAUFF © DRAUFF

Weitere Auskünfte

Judith Burri, Projektleiterin Kommunikation, Events und Vermittlung des Parc Ela
judith.burri@parc-ela.ch, 081 508 01 22

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien