Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Flours

Blütenpracht im Bergfrühling

Die Pflanzenwelt im Parc Ela ist sehr artenreich. Die Vegetation verändert sich mit den Höhenstufen und mit der Jahreszeit. So lässt sich der Bergfrühling über Monate geniessen - zuerst im Tal und später auf den Alpen und im Hochgebirge.

Blumenvielfalt im Parc Ela

Feuerlilien blühen im Parc Ela in grossen Beständen. Eine Besonderheit im Naturpark ist der Orchideenreichtum. Hier findet man Frauenschuhe und zahlreiche weitere Orchideenarten wie das Rote Waldvögelein, die Kugelorchis oder - mit viel Glück und gutem Auge - die Korallenwurz oder gar das kleine Zweiblatt. An den Südhängen des Albulatals wogen im Frühsommer Blütenfelder mit Wiesensalbei, Margeriten, Esparsetten und Flockenblumen im Wind. In höher gelegenen Wiesen und etwas später wachsen Paradieslilien, Arnika und Küchenschellen, noch weiter oben Polsternelken, Hungerblümchen und Edelweiss. In lichten Föhrenwäldern des Albulatals blitzt schon früh im Jahr das violette Erica hervor.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien