Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Bivio

Trockenmauern

Sehen Sie die Trockenmauer? 
Sie säumen die Septimerroute und prägen die Kulturlandlandschaft im Parc Ela. Trockenmauern werden seit Jahrhunderten mit Natursteinen ohne Beton und Mörtel zur Abgrenzung von Weiden, zum Lawinenschutz und als Stützmauern gebaut. 

 

Heute werden viele Trockenmauern nicht mehr gepflegt und zerfallen. Der Verein Parc Ela hat daher die bestehenden Trockenmauern inventarisiert, saniert oder gar neu aufgebaut. Seit 2013 reparieren Zivildienstleistende, Firmen und Ferienarbeitsgruppen ausgewählte Abschnitte der kilometerlangen Trockensteinmauern entlang der Septimerroute.

 

Im Audiobeitrag erzählt Ihnen Gian Parpan mehr über Bau und Stabilität der Trockenmauern.

Weitere Informationen

Trockenmauern

Quelle: Verein Parc Ela
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien