Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Filisur

Burgruine Greifenstein

Die Burgruine Greifenstein thront auf einem zerklüfteten Felsen über dem ersten Kehrtunnel der Rhätischen Bahn oberhalb von Filisur. Die Burg ist von Filisur aus in rund 30 Minuten zu Fuss erreichbar.

Die Burg wurde vermutlich im 12. Jahrhundert errichtet. Sie war das Zentrum der Herrschaft Greifenstein mit den Dörfern Filisur, Bergün, Latsch und Stugl/Stuls. Vom Ende des 14. Jahrhunderts bis 1537 war die Burg das regionale Verwaltungszentrum des Churer Bischofs. Die bischöflichen Vögte liessen der Bevölkerung mehr und mehr Rechte, bis sie sich im Jahr 1537 loskauften. Danach wurde die Burg nicht mehr bewohnt. Der grosse Zerfall der Burg fand jedoch erst im Jahr 1840 statt: Das Gemäuer der Burg wurde für den Bau der Schule in Filisur verwendet.

Weitere Informationen

Burgruine Greifenstein

Quelle: Verein Parc Ela
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien