Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Surava

Pfad der Pioniere 05: Crap Furò / Mittelpunkt Graubündens

60 Meter hoch, 50 Meter lang und nur gerade 5 Meter schmal: Steil und gleichzeitig filigran ragt der Crap Furò in die Höhe. Crap Furò ist romanisch und heisst «löchriger Fels». Löchrig ist die imposante Erhebung nicht nur in der Kluft, welche die Platte bis zum Fuss spaltet und oben ein 2 Meter grosses Loch formt. Auch die Rauwacke, aus welcher der Fels besteht, ist löchrig (Posten 3). Der Crap Furò steht nur wenige Meter neben dem geografischen Mittelpunkt Graubündens. Spiesst man den Kanton so auf einer Nadel auf, dass er genau in der Schwebe bleibt, ragt die Nadelspitze beim Crap Furò aus der Erde.

 

Weitere Informationen

Pfad der Pioniere 05: Crap Furò / Mittelpunkt Graubündens

Quelle: Verein Parc Ela
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien