Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Wir engagieren uns, um den natur- und kulturnahen Tourismus auszubauen und die touristische Positionierung der Region durch unseren Naturpark zu stärken.

 

Was denken die Gäste zum Parc Ela? Dazu zwei aktuelle Befragungen:

Gästebefragung im Parc Ela der ETH Zürich

Die im 2018 gemachte Gästebefragung der ETH Zürich erlaubt den bisher wohl präzisesten Einblick in die Motivation und das Verhalten der Gäste, die sich im Parc Ela aufhalten. Die Studie zeigt, warum Gäste in den Parc Ela reisen, was sie in der Region tun, wie lange sie bleiben und wie viel Geld sie ausgeben. Gemäss ETH löst der Parc Ela eine touristische Wertschöpfung von jährlich 8,8 Millionen Franken aus. Insgesamt wurden rund 3200 Fragebogen verteilt, 1288 Fragebogen ausgewertet. Und das Fazit: Die Gästebefragung der ETH belegt die touristische Wirkung des Naturparks.

Gästebefragung der ETH Zürich

«What's Flix» sammelt Eindrücke auf der Alp Flix  

Die Alp Flix ist eines der bekanntesten und beliebtesten Gebiete im Parc Ela. Doch was genau gefällt, und woran stören sich Gäste, Einheimische oder Zweitwohnungsbesitzer? Das innovative Forschungsprojekt «What’s Flix?» der HTW Chur geht diesen Fragen in Zusammenarbeit mit dem Verein Parc Ela nach. Von Juli bis September 2018 konnten Besuchende der Alp Flix ihre Eindrücke in der App «experiencefellow» festhalten. 

Das Projekt im Überblick

 

Aktuelle Beispiele von Tourismus-Projekten:

Naturnahe Angebote – Beispiel Exkursionen

Auf Fachbereiche spezialisierte Wanderleiterinnen und Exkursionsführer bringen Gästen oder Einheimischen bei Exkursionen die Natur und Kultur unseres Parks näher. Dazu gehören Angebote wie die Wildtier- und Vogelbeobachtungen, Führungen zum Wiesner Viadukt oder zu der Baustelle des Albulatunnels. 

Ava digl Parc Ela

Mit dem Projekt «Ava digl Parc Ela» engagieren wir uns dafür, dass energieaufwändige Transporte von Flaschenwasser im Park vermieden werden und der lokale hochwertige Rohstoff Wasser vermehrt geschätzt wird. Geniessen Gäste das lokale Hahnenwasser in der in der eigens gestalteten Karaffe bei unseren Partnerbetrieben, unterstützen sie zudem Umweltbildungsprojekte unseres Vereins.

Kontakt

Nina Conrad, Produktmanagerin Parc Ela 
Tel.: +41 (0)81 659 16 15, nina.conrad(at)parc-ela.ch

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien