Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Der Parc Ela in Zahlen

Der Parc Ela ist der grösste Naturpark der Schweiz. Vom tiefsten Punkt in der Schinschlucht mit 745 Metern bis zum höchsten Punkt Piz Kesch auf 3418 Meter ändern sich Farben und Formen der Landschaft immer wieder. Eingebettet in diese vielfältige Natur bietet der Parc Ela einen ausserordentlichen kulturellen Reichtum.

Einige Zahlen aus dem Parc Ela

Parkfläche

548 km2

  • Landschaftsschutzfläche

  • Siedlungsfläche

  • unbewirtschaftete Fläche

  • Landwirtschaftsfläche Fläche

  • Waldfläche

  • 60%

  • 2%

  • 39%

  • 31%

  • 28%

Höhenlage

 

  • höchster Punkt

  • tiefster Punkt

  • höchstgelegene ganzjährig bewohnte Ortschaft

  • Piz Kesch (3418 m ü. M.)

  • Schinschlucht (745 m ü. M.)

  • Alp Flix (1969 m ü. M.)

Besiedlung

 

  • EinwohnerInnen

  • Gemeinden

  • 5250

  • 6

Kultur und Geschichte

 

  • Dörfer mit historischen Dorfkernen

  • Sprachen
     

  • Anteil Romanisch sprechender Personen

  • Bedeutende Nord-Süd-Alpenpässe

  • Alter Raubsaurierspuren auf dem Piz Ela

  • 9

  • Deutsch, Romanisch und Italienisch

  • jede 3. Person spricht Surmiran

  • Julier, Septimer, Albula

  • 205 Mio. Jahre

Infrastruktur

 

  • Hotelbetten

  • Wanderwege

  • 1830

  • 1080 km

Artenvielfalt

 

  • Rothirsche

  • Tagfalter-Arten

  • Orchideen-Arten

  • Steinadler-Reviere

  • 3000 

  • 135

  • 40

  • 10

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien