Parc Ela Parc Ela Parc Ela Parc Ela

Post da marenda - bärensicherer Alpkiosk

© Lorenz A. Fischer

Der post da marenda ist ein Alpkiosk in Selbstbedienung. Hier können Sie sich ihren Proviant aus regionalen Alp- und Hof-Produkten zusammenstellen, ohne diesen hinaufzutragen. Dank der bärensicheren Konstruktion sind die Spezialitäten aus der Parc Ela-Natur für Bärentatzen unerreichbar. Zwei energieautarke Alpkioske hat der Parc Ela inzwischen auf den Maiensässen Aclas Dafora und Falein eröffnet.

Post da marenda Aclas Dafora

Mostbröckli, Alpkäse, Salsiz und ein feines Stück «tarte aux fruits», dazu ein erfrischendes Getränk. Das ist lokaler kulinarischer Wanderhochgenuss! Am besten zu geniessen bei der nahegelegenen Feuerstelle mit gemütlicher Sitzgelegenheit, inmitten bunter Alpenblumenwiese. Geniessen Sie den Blick in die unendliche Weite und hinauf zu den Gipfeln des Parc Ela. Dazu ein herzhafter Biss in den Ozurer Alpkäse.

Post da Marenda Aclas Dafora © Verein Parc Ela

Post da marenda Falein

Powerriegel, Nusstörtli, Bergsalsiz und Alpkäse von der Alp Prosot. Dazu ein Glas Apfelsaft, frisch gepresst aus Parc Ela-Äpfeln. Bestaunen Sie die Heidihütte, bei der dieser Alpkiosk steht und erhaschen Sie gar einen Blick durch die offene Hüttentüre, wenn die Gastgeberfamilie zuhause ist. Denn hier oben, hoch über Filisur, wurden 1952 und 1954 die ersten Heidi-Filme gedreht und hier sieht es heute noch genauso aus wie damals. Nehmen Sie die schöne und leichte Rundwanderung auf dem Heidiweg unter die Füsse und wandern Sie hoch über dem Albulatal, mit stetem Blick auf den Piz Ela, durch diese naturnahe Maiensäss-Landschaft.

Post da Marenda Falein © Verein Parc Ela

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien