Parc Ela-Trek

Parc Ela-Trek, Val Plazbi
Val Plazbi: Etappe 12
In 17 Tagesetappen alpine Pässe und Alpweiden rund um den Naturpark Parc Ela erwandern.  

Ab Juli 2023 ist es endlich soweit: Wanderfreunde aus nah und fern haben ab dann die Möglichkeit, die Alpen im Parc Ela auf 17 Tagesetappen zu erwandern ohne zwischendurch ins Tal abzusteigen.

Wer für ein Mehrtages-Trekking nach Neuseeland oder Kanada reist, wird zukünftig auch auf dem Parc Ela-Trek Abgeschiedenheit, spektakuläre Landschaften und herausfordernde Etappen erleben – ohne lange Flugreisen. Der neue Trek führt grösstenteils auf über 2000 m. ü. Meer rund um den Parc Ela: von Tiefencastel nach Stierva, Radons, Plang Faller, Juf, auf den Septimer, den Julierpass, auf die Alp Flix, die Alp d’Err, zur Ela Hütte, nach Preda Bergün, zur Es-cha- und Keschhütte, ins Sertig, nach Stuls, Jenisberg, auf die Wiesner Alp, die Alp Sanaspans nach Lenzerheide.

Der Trek verläuft auf bestehenden Wanderwegen, wird aber nicht zusätzlich ausgeschildert. In allen Etappenorten werden Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Wo noch Lücken bestehen, werden agrotouristische Angebote aufgebaut. Ab dem Sommer 2023 stehen neu Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Septimer, der Alp d’Err, Alp Faller und auf dem Jenisberg zur Verfügung. Ab Ende Februar 2023 können sich interessierte Personen auf der Webseite www.parc-ela-trek.ch im Detail informieren. Alle notwendigen Infos stehen dann dort zur Verfügung, um sich selber Tagesetappen für den Parc Ela-Trek zusammenzustellen.

Die 17 Etappen

Etappe Strecke Angaben
1 Tiefencastel B’hof (891 m) – Stierva (1358 m) Distanz: 5 km; Aufstieg: 540 m; Abstieg: 60 m; Zeit: 2h
2 Stierva – Bargung – Narglesa – Alp da Stierva – Ziteil – Som igls Mellens – Somtgant– Radons Aufstieg: 1720 m; Abstieg: 1200 m; Distanz: 22 km; Zeit: 8 h
2a (nur Wochenende) Stierva (1358 m) – Alp Stierva – Ziteil (2429 m) Aufstieg: 610 m; Abstieg: 250 m; Distanz: 7,5 km; Zeit: 3 h
2b (nur Wochenende) Ziteil – Somtgant (2116 m) – Radons (1866 m) Aufstieg: 820 m; Abstieg: 1150 m; Distanz: 14,5 km; Zeit: 5 h 30 (bis Somtgant); bis Radons: + 1 h
3 Radons – Fuorcla Starlera (2513 m) – Fuorcla Curtegns (2657 m) – Plang Faller (1922 m) Aufstieg: 840 m; Abstieg: 800 m; Distanz: 15 km; Zeit: 5 h
4 Plang Faller – Fallerfurgga / Fuorcla da Faller (2837 m) – Flüeseen – Juf (2125 m) Aufstieg: 970 m; Abstieg: 760 m; Distanz: 10,5 km; Zeit: 4 h 30
5 Juf 2125 m – Forcellina (2671 m) – Septimer (2310 m) Aufstieg: 650 m; Abstieg: 470 m; Distanz: 8 km; Zeit: 3 h 15
6 Septimer – Pass Lunghin (2645 m) – F. Grevasalvas (2687 m) - Julier Hospiz (2238 m) Aufstieg: 800 m; Abstieg: 870 m; Distanz: 12,5 km; Zeit: 4 h 30
7 Julier Hospiz– Val d‘Agnel – Fuorcla digl Leget (2709 m) – Alp Ses– Alp Flix (1975 m) Aufstieg: 660 m; Abstieg: 920 m; Distanz: 12 km; Zeit: 4 h 30
8 Alp Flix – Furschela da Colm (2398 m) – Alp d’Err (2178 m) Aufstieg: 680 m; Abstieg: 470 m; Distanz: 10 km; Zeit: 3 h 30
9 Alp d’Err – Pass d’Ela (2714 m) – Ela Hütte / Chamonas d’Ela (2252 m) Aufstieg: 700 m; Abstieg: 630 m; Distanz: 9 km; Zeit: 3 h 45
10 Ela Hütte – Pass d’Ela – Fuorcla da Tschitta (2831 m) – Preda (1789 m) Aufstieg: 850 m; Abstieg: 1300 m; Distanz: 13, 5 km; Zeit: 5 h 30
9 / 10 (Variante direkt) Alp d’Err – F. Tschitta - Preda Aufstieg: 920 m; Abstieg: 1300 m; Distanz: 13,5 km; Zeit: 5 h 45
11 Preda (1789 m) – Albulapass – F. Gualdauna (2494 m) – Chamona d’Es-cha (2594 m) Aufstieg: 1010 m; Abstieg: 210 m; Distanz: 14,5 km; Zeit: 4 h 45
12 Ch. d’Es-cha – F. Pischa (2871 m) – Val Plazbi – Alp digl Chants – Keschhütte (2630 m) Aufstieg: 1100 m; Abstieg: 1060 m; Distanz: 14 km; Zeit: 5 h 45
13 Keschhütte – Sertigpass (2738 m) – Sertig Sand (1859m) Aufstieg: 370 m; Abstieg: 1130 m; Distanz: 13 km; Zeit: 4 h
14 Sertig Sand – Ducanfurgga (2664 m) – Alp da Stugl – Stugl (1549 m) Aufstieg: 890 m; Abstieg: 1220 m; Distanz: 16, 5 km; Zeit: 5 h 45
15 Stugl – Jenisberger Alp (1989 m) – Jenisberg (1503 m) Aufstieg: 1060 m; Abstieg: 1090 m; Distanz: 12 km; Zeit: 5 h 30
16 Jenisberg – Wiesner Alp (2158 m) (via Zügenschlucht, Mühlitobel, Oberdorf) Aufstieg: 990 m; Abstieg: 320 m; Distanz: 10, 5 km; Zeit: 4 h 15
17 Wiesner Alp (2158 m) – Aclas Dafora – Alp Sanaspans (2044 m) – Lenzerheide Aufstieg: 1210 m; Abstieg: 1920 m; Distanz: 20 km Zeit: 7 h 30
Agrotourismus Alp Sanaspans: Umsetzung noch offen. Deshalb Abstieg von der Alp nach Lenzerheide
Etappe
1 2 2a (nur Wochenende) 2b (nur Wochenende) 3 4 5 6 7 8 9 10 9 / 10 (Variante direkt) 11 12 13 14 15 16 17
Strecke
Tiefencastel B’hof (891 m) – Stierva (1358 m) Stierva – Bargung – Narglesa – Alp da Stierva – Ziteil – Som igls Mellens – Somtgant– Radons Stierva (1358 m) – Alp Stierva – Ziteil (2429 m) Ziteil – Somtgant (2116 m) – Radons (1866 m) Radons – Fuorcla Starlera (2513 m) – Fuorcla Curtegns (2657 m) – Plang Faller (1922 m) Plang Faller – Fallerfurgga / Fuorcla da Faller (2837 m) – Flüeseen – Juf (2125 m) Juf 2125 m – Forcellina (2671 m) – Septimer (2310 m) Septimer – Pass Lunghin (2645 m) – F. Grevasalvas (2687 m) - Julier Hospiz (2238 m) Julier Hospiz– Val d‘Agnel – Fuorcla digl Leget (2709 m) – Alp Ses– Alp Flix (1975 m) Alp Flix – Furschela da Colm (2398 m) – Alp d’Err (2178 m) Alp d’Err – Pass d’Ela (2714 m) – Ela Hütte / Chamonas d’Ela (2252 m) Ela Hütte – Pass d’Ela – Fuorcla da Tschitta (2831 m) – Preda (1789 m) Alp d’Err – F. Tschitta - Preda Preda (1789 m) – Albulapass – F. Gualdauna (2494 m) – Chamona d’Es-cha (2594 m) Ch. d’Es-cha – F. Pischa (2871 m) – Val Plazbi – Alp digl Chants – Keschhütte (2630 m) Keschhütte – Sertigpass (2738 m) – Sertig Sand (1859m) Sertig Sand – Ducanfurgga (2664 m) – Alp da Stugl – Stugl (1549 m) Stugl – Jenisberger Alp (1989 m) – Jenisberg (1503 m) Jenisberg – Wiesner Alp (2158 m) (via Zügenschlucht, Mühlitobel, Oberdorf) Wiesner Alp (2158 m) – Aclas Dafora – Alp Sanaspans (2044 m) – Lenzerheide Agrotourismus Alp Sanaspans: Umsetzung noch offen. Deshalb Abstieg von der Alp nach Lenzerheide
Angaben
Distanz: 5 km; Aufstieg: 540 m; Abstieg: 60 m; Zeit: 2h Aufstieg: 1720 m; Abstieg: 1200 m; Distanz: 22 km; Zeit: 8 h Aufstieg: 610 m; Abstieg: 250 m; Distanz: 7,5 km; Zeit: 3 h Aufstieg: 820 m; Abstieg: 1150 m; Distanz: 14,5 km; Zeit: 5 h 30 (bis Somtgant); bis Radons: + 1 h Aufstieg: 840 m; Abstieg: 800 m; Distanz: 15 km; Zeit: 5 h Aufstieg: 970 m; Abstieg: 760 m; Distanz: 10,5 km; Zeit: 4 h 30 Aufstieg: 650 m; Abstieg: 470 m; Distanz: 8 km; Zeit: 3 h 15 Aufstieg: 800 m; Abstieg: 870 m; Distanz: 12,5 km; Zeit: 4 h 30 Aufstieg: 660 m; Abstieg: 920 m; Distanz: 12 km; Zeit: 4 h 30 Aufstieg: 680 m; Abstieg: 470 m; Distanz: 10 km; Zeit: 3 h 30 Aufstieg: 700 m; Abstieg: 630 m; Distanz: 9 km; Zeit: 3 h 45 Aufstieg: 850 m; Abstieg: 1300 m; Distanz: 13, 5 km; Zeit: 5 h 30 Aufstieg: 920 m; Abstieg: 1300 m; Distanz: 13,5 km; Zeit: 5 h 45 Aufstieg: 1010 m; Abstieg: 210 m; Distanz: 14,5 km; Zeit: 4 h 45 Aufstieg: 1100 m; Abstieg: 1060 m; Distanz: 14 km; Zeit: 5 h 45 Aufstieg: 370 m; Abstieg: 1130 m; Distanz: 13 km; Zeit: 4 h Aufstieg: 890 m; Abstieg: 1220 m; Distanz: 16, 5 km; Zeit: 5 h 45 Aufstieg: 1060 m; Abstieg: 1090 m; Distanz: 12 km; Zeit: 5 h 30 Aufstieg: 990 m; Abstieg: 320 m; Distanz: 10, 5 km; Zeit: 4 h 15 Aufstieg: 1210 m; Abstieg: 1920 m; Distanz: 20 km Zeit: 7 h 30

Anforderungen: Der Parc Ela-Trek verläuft durchgehend auf bestehenden, markierten und signalisierten Bergwanderwegen.

Zeit- und Höhenangaben: Berechnet mit dem Berechnungstool von SchweizMobil, aufgerundet auf die nächste ¼ Stunde. 

Technische Anforderung: mittel, Bergwanderweg, weiss-rot-weiss markiert, SAC-Skala: T3, Konditionelle Anforderung: mittel – schwer