Piz da las Coluonnas 2960 m ü.M.

Leicht
3.7 km
3:20 h
744 Hm
81 Hm
img_4kq_dhgeiiij
img_4kq_dhgeiiib

5 Bilder anzeigen

img_4kq_dhgeiiie
Auffallendes Felsmassiv im S des Julierpasses, welches nicht sogleich als Skiberg erkennbar ist. Bei sicheren Schneeverhältnissen lohnende und landschaftlich überaus reizvolle Skitour (einige kurze Stellen bis 30°)
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  2914 m
Tiefster Punkt  2234 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Julierpass, Hospiz La Veduta
Koordinaten 46.47022, 9.718

Beschreibung

Von La Veduta:

Von La Veduta (2237.9 m) links ausholend nach Süd auf die Schulter P. 2449. Von hier quert man ohne grossen Höhenverlust die steile SW-Flanke des Piz da las Coluonnas P. 2451 und weiter steil hinauf zu P. 2633. Nun über den ziemlich steilen S-Sporn hinauf in eine flache Mulde. Hier wendet man sich nach E und gelangt über den im oberen Teil schmaler werdenden Gratrücken zum Gipfel. 2,5 Std.

Abfahrt: der Aufstiegsroute entlang

 

Abfahrten über die N-Flanke zur Alp Giüglia:

Eindrucksvolle Steilabfahrten durch die beiden N-Rinnen, die aber sichere Verhältnisse verlangen (30-35° auf 350 Hm, 2 Steilstufen bis 40°). Die Abfahrtsrouten sind von der Julierpassstrasse gut einsehbar. Nur für alpinerfahrene Skitouristen.

1. Östliche N-Rinne:
Vom Gipfel kurz über den NE-Rücken, bis man nach links in das trichterförmige Kar queren kann. Durch dieses hinab, über eine kurze Steilstufe rechtshaltend in eine darunten liegende Rinne. Am ihrem unteren Ende nochmals über eine Felsstufen, dann rechtshaltend nun weniger steil zur Passstrasse bei der Alp Giüglia (2215 m).

2. Westliche N-Rinne:
Vom Gipfel kurz über die Aufstiegsroute zurück, bis man in den steilen, trichterförmigen N-Hang, westlich von P. 2818 runter fahren kann. Im mittleren Abschnitt wird eine felsdurchsetzte Steilstufen linkshaltend überwunden. Östlich der Felsen, nun weniger steil auf eine markante Schulter. Die darunterliegende Felsstufe wird rechts umfahren, und man erreicht die Passstrasse am Julierpass (2284 m) oder die Alp Giüglia (2215 m).

 

Geheimtipp

Nach der Tour Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants in Bivio

Sicherheitshinweis

Skitouren – Aufstiege und Abfahrten – werden meistens abseits der markierten Pisten unternommen. Weder die Autoren der Beschreibung der Touren noch die für diese Kommunikation verantwortlichen Stellen lehnen bei Gefahren jede Verantwortung ab.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle hier beschriebenen Skitouren auf eigene Gefahr unternommen werden.

Bitte beachten Sie das aktuelle Lawinenbulletin

Wegbeschreibung

Aufstieg: Julier Hospiz La Veduta - Grevasalvassee - Piz da las Coluonnas

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.